Matthias Tempel Drums bei Neffen mit Nichten

Matthias Tempel (Herr Steinwede und Neffen mit Nichten)

Matthias Tempel – Drums

Matthias Tempel hat als Drummer eine Rolle bei den Neffen mit Nichten, die man durchaus als „besonders besonders“ einstufen kann. Das liegt daran, dass meine Wenigkeit ja ursprünglich eine Karriere als Drummer hinter sich hat (die durch mein Mitwirken bei The MAGIC of SANTANA auch noch andauert) und ich deshalb nicht nur ganz genau weiß, welche Aufgaben der Drummer zu bewältigen hat, sondern zwangsläufig auch gewisse Ansprüche stelle, was Groove und Sound, kurz gesagt: den Stil angeht.

Dem in der Musik ungeübten Zuhörer ist in der Regel nicht bewusst, dass am Schlagzeug der Punkt ist, wo die Band zusammen geschweißt wird. Der Drummer gibt das Tempo und den Groove vor, er bremst die Eiligen und schiebt die Schlafmützen an, so, dass alles aus einem Guss erscheint. Er leitet nicht selten den nächsten Songteil ein, so dass die Band verlässlich weiß, wie sie wieder ins Geschehen reinkommt, falls mal der Faden verloren wurde (was erstaunlich oft passiert, gerade bei neuen Formationen). Am Drummer entscheidet sich, ob das Publikum tanzt oder nicht; zusammen mit dem Bassisten bildet der Drummer das musikalische Fundament, auf dem das Gebäude steht oder in sich zusammen fällt.

Matthias hat seine Karriere mit Rock-Punk-Wave-Band The Njet angeschoben, die mit eigenen Songs viel in West- und Ostdeutschland unterwegs war. Platten, Live- und Studiogigs und weitere Bands haben Matthias immer mehr Erfahrung gebracht, so dass er jemand ist, der genau weiß, was er tut. Sein Herz gehört songorientierter britischer Musik, was hervorragend passt, denn auch, wenn Herrn Steinwedes Songs deutsche Texte haben, sind meine Einflüsse natürlich vielseitig – und die britische Insel hat , was Bands und auch Drummer angeht, sehr viele musikalische Juwelen, die kein Schatzsucher ignorieren darf…